Über uns MKU-Fächer Projekte Galerie Service
Home
Termine
Bibliothek
Betreuung BÜM
Links
Kontakt
Anmeldung
Impressum
 
Stundenpläne
Sportblog
Lehrerplattform
 

Projekte 2012 / 2013

 

„Erinnerungen sind Schätze“

Unter diesem Motto stand heuer unser Schlussgottesdienst. Aus unserer „Schatzkiste“ der Erinnerungen haben SchülerInnen Erinnerungen des Schuljahres ausgepackt. Diese schönen Momente sind wie Schätze, die uns Lebensfreude geben und uns auf den weiteren Weg in die Zukunft helfen.
Wir erinnerten uns  aber auch an den traurigen Abschied von unserer lieben Kollegin und Lehrerin Andrea Kollmitzer, die heuer so unerwartet früh verstorben ist.
Allen Musikern, die den Gottesdienst begleitet haben, ein herzliches Dankeschön und allen LehrerInnen und SchülerInnen eine schöne erholsame Ferienzeit!!!

 

Völkerballturnier der NMS Landskron

Alle Schülerinnen und Schüler messen sich am Dienstag der letzten Schulwoche im Völkerballspiel, während des Jahres wird dafür eifrig trainiert. Die LehrerInnen schlüpfen in die Rollen von Schiedsrichtern, als Betreuer der Klassen feuern sie alle Mitspieler an. Dieser Vormittag ist seit einigen Jahren ein Fixpunkt am Schulschluss und bei allen beliebt!
Dass Begeisterung und Freude am Spiel inzwischen auch Eigendynamik entwickelt haben, sieht man an den selbstgestalteten T-Shirts.

Alle SpielerInnen haben mit ihrem Einsatz Großartiges geleistet und auch wenn es nur einen 1.Platz geben kann, die Entscheidung fiel manchmal sehr knapp!

Doch auch die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule müssen beim Abschluss-Spiel Lehrer gegen 4. Klassen ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen. Gewonnen haben die SchülerInnen - wir gratulieren!
Hier gibt es noch viele Fotos vom Lehrer-Schüler-Spiel!


1. Platz: Klasse 1c

1. Platz: Klasse 2e

1. Platz: Klasse 3a

1. Platz: Klasse 4c

1. Platz: 4. Klassen
 

Fußballturnier
der Turngruppen NMS Landskron / Motto "Fair Play"

Auch heuer fand am Montag der letzten Schulwoche ein Fußballvergleichskampf statt. Je 2 Klassen traten gemeinsam als Mannschaft an. Besonders erfreulich war, dass sich ehemalige Schüler bei uns meldeten, um als Schiedsrichter der einzelnen Spiele zu fungieren. Sie meisterten ihre Aufgabe zur Zufriedenheit aller SchülerInnen!

Sieg der Klassen 1cd: 1:3

Sieg der Klassen 2abe: 2:0

Sieg der Klassen 3cd: 3:6

Sieg der Klassen 4ab: 6:3

Wer nicht mitspielte, feuerte die Klassenkameraden an und unterstützte das auch optisch!
 

Hier finden Sie noch weitere Eindrücke des spannenden Vormittages!

SPIELE    SPIELE   SPIELE   SPIELE   SPIELE   SPIELE

Am Dienstag, dem 26.06.2013 verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen mit Herrn Deininger und seiner „Rollenden Ludothek“ einen vergnüglichen und unterhaltsamen Spiele-Vormittag, der auch Konzentration und Verständnis für Spielregeln forderte.

Sie konnten alle neue Spiele ausprobieren, Wettkämpfe austragen oder einfach nur in die Welt der Spiele eintauchen.
 

Straße der Fähigkeiten

Unsere SchülerInnen werden ab der 7. Schulstufe fächerübergreifend an das Thema Berufsorientierung / Berufsfindung herangeführt. Auf der Straße der Fähigkeiten konnten sie der Frage nachspüren, welcher Schultyp oder welcher Lehrberuf ihren Fähigkeiten entspricht. In der 8. Schulstufe schließt daran eine BO-Woche an, die drei Schnuppertage zum Kennenlernen der Berufswelt beinhaltet.

Hier gibt es noch weitere Bilder!

 

Auch heuer haben sich wieder viele SchülerInnen mit der freiwilligen Fußgängersicherung als Schülerlotsen gemeldet. Trotz widriger Wetterverhältnisse und langem Winter war die Zuverlässigkeit der Lotsen sehr hoch.
Am Ende des Jahres gab es dafür eine Belohnung von der Stadt und vom Land.

Schülerlotsen-Ausflug ......... als kleines Dankeschön

Liebe Schüler, wenn ihr wissen wollt, wer euch so sicher über den Zebrastreifen geleitet hat, öffnet dieses Dokument!

 

LONDON CALLING!

21 Schüler der dritten Klassen entschlossen sich heuer auf den Spuren von Sherlock Holmes zu wandern und wagten eine Reise in die Millionenmetropole LONDON.

Unterkünfte wurden in Greenwich bei englischen Familien paarweise bezogen und so stand einer einwöchigen Erkundung des Königreiches nichts mehr im Wege.

Ob es nun David Cameron in DOWNING STREET 10, ST. PAULS oder der BUCKINGHAM PALAST zur Wachablöse waren, die jungen Globetrotter versuchten eifrig, einen Einblick in die Kultur, die Lebensweise und die Gewohnheiten der “Teetrinker” zu erhaschen.

Der Besuch eines Rockmusicals und des "Waxmuseums" von Madame Tussaud erwiesen sich als Höhepunkte dieses Projekts.
Robbie Williams, die Beatles und sogar die Queen hießen uns hier herzlich willkommen.

Keine Scheu zeigten die Schülerinnen und Schüler vor englischen Lehrern (Unterricht von 9-12 Uhr im MYCENAE HOUSE) oder gar vor den PUNKS in CAMDEN TOWN - Es wurde  viel gelernt … und auch einiges eingekauft ;)

Die Aussicht über diese großartige Stadt wurde nach 528 Stufen von der obersten Galerie der ST. PAUL’S CATHEDRAL genossen - It was breathtaking …!

Diese Erlebnisse sind nun Vergangenheit, doch eine schöne Erinnerung bleibt …

LONDON, CU AGAIN SOON !

Liebe SchülerInnen, hier findet ihr noch viele tolle Fotos von eurer Londonreise!

 

Lama-Wanderung

Die Klassen 1a und 1b unternahmen eine Abschlusswanderung auf den Kumitzberg und wurden dabei von Lamas begleitet. Der hautnahe Kontakt war ein Erlebnis für alle!


 

Sportwoche der 3a und 3b
im Sonnenressort am Maltschacher See

Wenn Engel reisen …….
Der Himmel war uns hold, als wir uns am Montag, dem 17.Juni aufmachten zu unserer Sportwoche im Sonnenressort am Maltschachersee. Herrliches Wetter, gute Gesellschaft und interessante Sportarten erwarteten uns. Jeder Schüler konnte sich für zwei Sportbereiche entscheiden. Zur Auswahl standen Surfen, Tennis, Golf, Tauchen, Segeln, Beachvolleyball, Mountainbike, Adventure Games, Aerobic und Hippotherapie.
Neben dem Sporteln blieb noch genügend Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden, Spielen und für den Wasserweitsprung (Manchmal auch ganz unfreiwillig!).

Allen hat diese Woche sehr gut gefallen und viele wünschten sich wohl deshalb eine Sportwoche nach der Sportwoche!
 

Leichtathletikbezirksmeisterschaft 2013


Bei idealem Leichtathletikwetter fanden am 25.6. 2013 im Stadion Lind die diesjährigen LA-Vergleichskämpfe der Pflichtschulen des Bezirks Villach Stadt und Villach Land statt. Unsere Schule war diesmal mit sechs Mannschaften mit ihren Betreuern Herrn Wedenig, Frau Pesendorfer und Frau Jost vertreten.
Unsere musischen-kreativen Schüler haben bewiesen, dass sie auch sportlich gesehen sehr gut mithalten können und haben tolle Erfolge erzielt.

 

Liebe SchülerInnen, hier findet ihr eine Liste mit den Siegern der unterschiedlichen alterklassen !!

Hier gibt es noch einige Fotos zum Bewerb!

 

Ausflug der 2a und 2e auf den Magdalensberg

Als Abschluss des Geschichtsunterrichts der zweiten Klasse unternahmen die 2a und die 2e einen Ausflug auf den Magdalensberg. Bei tropischen Temperaturen bekamen die SchülerInnen zuerst auf einem Rundgang viel Information über die Römer in Kärnten.

In zwei anschließenden Workshops versuchten sich die Mädchen und Knaben als Archäologen bei Ausgrabungen und konnten ihre eigenen Münzen gestalten und prägen. Trotz der Hitze hatten alle viel Spaß!

Hier gibt es noch weitere Bilder!

 

Unser Ausflug nach Salzburg -  Klasse 1c!

Am Mittwoch, dem 19. Juni fuhren wir nach Salzburg. Unser Ziel war der wunderschöne Tierpark Hellbrunn mit seiner einzigartigen Tiervielfalt.
Auch die Tiere hatten mit der großen Hitze zu kämpfen, schließlich war es einer der heißesten Junitage (38°)!
So kam für uns die nasse Abkühlung der „Hellbrunner Wasserspiele“ gerade recht, machte uns viel Spaß und natürlich „KLITSCH NASS“.

 

KÄNGURU - TEILNAHME AM MATHEMATIK WETTBEWERB

Am 21.03.2013 nahmen alle Schüler unserer Schule am „Känguru der Mathematik Wettbewerb“ teil.

Die Schüler mit den besten Ergebnissen unserer Schule wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Wir gratulieren den SchülerInnen zu ihren Leistungen!

 

Die Liste mit allen Namen und Ergebnissen finden Sie hier (PDF).

 

 

 

Textile Ideen ...

SchülerInnen der 1. Klassen übten sich im Herstellen von Luftmaschenschnüren. Doch gibt es dafür auch eine praktische Verwendung? Sie entschieden sich, daraus ein gemeinsames Kunstwerk entstehen zu lassen und den Raum um den Schulteich zu verschönern.
So erfreuen sich nun viele Klassen beim Blick aus dem Fenster an diesem Bäumchen!
 

Jahresprojekt
Max und Moritz

Eine Lausbubengeschichte
in sieben Streichen
frei nach Wilhelm Busch

 

In diesem Schuljahr gab es eine farbenfrohe, kreative und heitere Aufführung der Streiche nach Wilhelm Busch. Die Entwicklung des Projektes zog sich in bewährter Weise wieder über das gesamte Schuljahr und das Stück wurde sowohl in MKU-Fächern als auch im normalen Unterricht erarbeitet. Chor, Ensemble, Theater und Video fügten sich ineinander und ermöglichten ein Eintauchen in die Welt von Max und Moritz ...
Die Proben forderten von allen SchülerInnen Konzentration und Durchhaltevermögen.

Hinter der Bühne regierte das Lampenfieber, aber die Schauspieler, Bühnenarbeiter und Musiker bekämpften es mit Humor!

Noch schnell ein paar Erinnerungsfotos, die Kostüme sind "made by NMS Landskron"!

Die Auftritte sind bleibende Erinnerungen, die alle Kinder weit über ihre Schulzeit hinaus begleiten. Diese Rückmeldung geben uns ehemalige SchülerInnen immer wieder!
Auch Schüler, die lieber nicht direkt auf der Bühne standen, waren mit Kulissenmalerei und Zeichnungen für das Programmheft stark beteiligt.

Schüler und Lehrer rücken beim Jahresprojekt ein Stück näher zusammen und arbeiten für ein gemeinsames Ziel ....

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die unsere Jahresaufführung besucht haben.

.... das gibt allen ein gutes Gefühl!


 

Schulinterner Vorlesewettbewerb  der NMS / HS Landskron   am 25.04.2013

Nachdem in den Deutschstunden für die Endausscheidung eine Vorauswahl getroffen werden musste, fand im April ein klasseninterner Wettbewerb statt. Die besten 20 Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen nahmen dann am 25. 04. 2013 bei der Endausscheidung zu diesem Lesewettbewerb teil, der aufgrund der großen Zuhörerschaft im Turnsaal abgehalten wurde.

Für die Jury
konnten Fr. Mag. Sandriesser Gerda, Fr. Holzer Jutta, Fr. Mag. Sternig Karoline und Hr. Altersberger Rudolf gewonnen werden.
Alle Vorleserinnen und Vorleser gingen mit viel Freude und Motivation in diesen Wettbewerb.

Den genauen Ablauf sowie viele Zusatzinformationen finden Sie auf dieser Seite! (PDF)

1.Platz:   Mitterböck Alexandra 3c
2.Platz:   Urschitz Isabella 3c
3.Platz:   Köfler Susanna 3a
4.Platz:   Köfeler Lara 3d
5.Platz:   Pum Julia 3d

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier findet ihr noch viele weitere Fotos zum Wettbewerb!

 

Lehrer-Seminar" Lernen und Gehirn"

Die Kollegenschaft der NMS Landskron lud Frau Dr. Katharina Turecek, eine Expertin auf dem Gebiet der Gehirnforschung, zu einer schulinternen Fortbildungsveranstaltung ein.

Frau Dr. Turecek begeisterte mit anschaulichen Beispielen und unterrichtsbezogenen Tipps die Zuhörer.

Sehr interessant waren auch die Hinweise auf Schlafmangel bei Schülern sowie auf die Ernährungsfalle Zucker. Beide haben immense Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und das Verhalten der Kinder.

Institut für Gehirntraining

 

 

 

Mit meinem Gott überwinde ich Mauern

Beim diesjährigen röm.-kath. Ostergottesdienst errichteten die Schüler eine symbolische Mauer, für alles was zwischen Menschen steht. Im Laufe der Feier wurde diese Mauer wieder abgetragen und die Steine für den Bau einer menschenverbindenden Brücke verwendet.
Wir danken allen Schülerinnen und Schülern für die Mitgestaltung, aber auch für das würdige Mitfeiern des Gottesdienstes und unseren Musiker-Kollegen für die schöne Begleitung.
 

Wintersportwoche 2013


In der Zeit von 4.3. bis 8.3. verbrachten unsere Schüler und Schülerinnen der 2. Klassen bei meist schönem Schiwetter eine Wintersportwoche in St. Oswald. Ungefähr die Hälfte nahm an einem Schikurs und die andere an alternativen Programmen teil, die zur Freude aller unfallfrei verliefen.

Wir waren in Appartementhäusern in Kirchleitn untergebracht, wo wir auch köstlich bewirtet wurden. Vom Sport hungrig genossen SchülerInnen und LehrerInnen die reichhaltigen Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffets.
Als Schilehrer betreuten Frau Pesendorfer, Frau Freidl, Frau Schütz, Herr Wohlkinger, Herr Wedenig und Frau Jost (Leitung) unsere Schifahrer. Bemerkenswert waren unsere 14 Schianfänger. Sie schafften es, schon ab dem 2. Tag auf den Gipfeln der Nockberge ihre Pflugbögen zu ziehen. Zum Abschluss gab es ein richtiges Schirennen, wo alle ihr Können nochmals unter Beweis stellen konnten. Gratulation an alle – es gab keine Ausfälle und alle haben den Parcours bestens gemeistert!
Unsere alternativen Wintersportler wurden von Frau Schautzer (Leitung), Frau Galler-Mußnig, Frau Strauß, Frau Kogler und Frau Gasser betreut. Schneeschuhwandern, Langlaufen, Gipfelstürmen, Rodeln und Schwimmen waren einige der Aktivitäten. Auch hier gab es bei einem alternativen Abschlussbewerb viel Spaß und vor allem Geschicklichkeit und Schnelligkeit sowie Teamgeist waren gefragt.

Spieleabende, Baden im Römerbad und ein atemberaubender 3D-Film über den Nationalpark rundeten das Programm am Abend ab.
Alle Teilnehmer konnten eine wunderschöne Woche abseits vom Schulalltag genießen!

Viele Fotos dazu!!!

 

Tolle Leistungen beim Bezirksschitag Villach-Stadt


Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Stadt-Villach auf der Gerlitze am 5.2. nahmen insgesamt 23 Schülerinnen und Schüler unserer Schule aus verschiedenen Altersklassen teil. Es gelang ihnen unter der Betreuung von Hr. Peter Wedenig und Fr. Jutta Jost wie schon im letzten Jahr tolle Erfolge einzufahren:

Schweinzer Sophia 1c – 1. Platz in der Wertungsgruppe 1 weiblich

Tschemernjak Leonie 4b – 1. Platz und Tagesbeste in der WG 2 weiblich

Tschemernjak Leonie, Dermutz Julia 3a, Köfler Susanna 3a, Lachowitz Martina 3a – 1. Platz Mannschaft WG 2 weiblich

Proprentner Sinja 4b, Hackl Carina 4b, Muchar Nicole 4c – 1. Platz Mannschaft WG 3 weiblich

Leitgeb Leo 3d, Stauber Mario 3b, Unterkofler Mario 3d, Schinko Sebastian 2a – 1. Platz Mannschaft WG 2 männlich

Danev Daniel 3a, Baur Alexander 3a, Kohlweiss Kevin 3b – 2. Platz Mannschaft WG 3 männlich

 

Wir gratulieren den Gewinnern recht herzlich und wünschen ihnen alles Gute bei den Landesmeisterschaften am 27.2. - wieder auf der Gerlitze!

 

 

Unter dem Motto „school is cool“ arbeitete die Fotogruppe im musisch-kreativen Unterricht auf „saisonbedingtem Material“, dokumentierte dies und bearbeitete anschließend die Fotos im Unterricht weiter. Wir freuen uns schon auf die Möglichkeiten, die uns der Frühling geben wird!

 

Tag der offenen Tür

12. Jänner 2013

Am Samstag konnten Eltern und Kinder zahlreiche Eindrücke gewinnen. Vorgestellt wurden Klassen der NMS sowie alle kreativen Gegenstände (MKU). Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre Schule mit großem Engagement und auch Stolz.

Wir danken allen Besuchern für Ihr Interesse!

Weitere Bilder dazu ....

 

Vernissage und Weihnachtsbasar

Lehrer, Schüler und Eltern, die gemeinsam feiern können und sich auf das Weihnachtsfest einstimmen - das bringt Kraft für das weitere Schuljahr.

Die NMS Landskron lud zur Vernissage mit der Künstlerin Marion Jauth, die mit den SchülerInnen zum Thema "Ins Leben wachsen" gemalt hatte, und eröffnete im Beisein des Gemeinderates Herrn Hartlieb mit Musik und Tanz ihren Weihnachtsbasar.

Frau Dir. Nussbaumer und Fachkoordinatorin Frau Christine Lampel präsentierten die jungen Künstler, deren Werke einen würdevollen Rahmen bekamen.

 

Die zahlreichen Besucher konnten sich anhand der gezeigten Arbeiten und Darbietungen davon überzeugen, dass Entfaltung und Kreativität weiterhin Grundpfeiler der Ausbildung an unserer Schule sind.

Schüler erklärten ihre Bilder, von der Idee bis zum fertigen Werk.

Danach überreichten sie Frau Jauth zur Erinnerung einen Kalender, der alle Bilder des Workshops enthält.

Diese Schülerinnen betreuten den Verkauf und die Kassa des Basars, auch das scheint Spaß zu machen!
Bilder zur Vernissage! Bilder zum Weihnachtsbasar!
 

Spirituelle Nacht

Erfolgreiche Projekte werden zu liebgewonnenen Traditionen - und darum luden unsere Religionspädagoginnen Frau Pontasch und Frau Lackner die Klasse 1c zu einer spirituellen Nacht in der Bibliothek. Bei Spielen, die Geschick und soziales Denken forderten bis hin zum Musizieren im Kreis und Austausch von Leselektüre war alles dabei.

 

Liebe Schüler, hier gibt es noch Fotos von euch!

 

Nach einem gemeinsamen Frühstück begann das verdiente Wochenende und die Bilder zeigen: Es war ein Erlebnis, das Gemeinschaft fördert und Menschen verbindet!
 

Künstlerprojekt mit Fr. Marion Jauth
am 15. und 16.11.2012

Ins Leben wachsen - Samen und Samenkapseln

Nach einem einführenden Gespräch über die grundlegenden Regeln der Bildkomposition, veranschaulicht durch Schwarz-Weiß-Bilder von Samen, Knospen, Keimen und abstrahierten Gruppierungsanordnungen, führte die Künstlerin die Schüler zielstrebig und vertiefend an das Thema heran.

 

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen machten zuerst Lockerungsübungen zu Musik, indem sie blind oder mit der linken Hand auf großen Entwurfspapieren mit Kohle Skizzen anfertigten. Der kompositorisch besten Entwurf oder auch nur Ausschnitte daraus wurden auf eine 80x100cm Leinwand mit Kohle übertragen.

 

Nun veranschaulichte Frau Jauth die Verwendung von Bitumen, Strukturgelen, Sand mit Acrylbindern, brauner Holzbeize und Acrylfarben mit den unterschiedlichsten Malwerkzeugen wie Spachtel, Malerrollen, Kratzwerkzeugen und Breitpinseln auf einer Probeleinwand.
Die Schüler sahen mit Begeisterung Schritt für Schritt ein Bild entstehen.

Danach versuchten alle ihre Entwürfe mit den vorgezeigten Techniken in Farbe umzusetzen.

Frau Jauth führte und beriet sie äußerst einfühlsam, ohne ihre eigenständigen, kreativen Ideen in Frage zu stellen. So konnte nach unzähligen Schichtaufträgen und Korrekturen jeder einzelne Schüler stolz auf ein tolles Bild sein.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Jauth für einen lehrreichen und wunderbaren Malworkshop! Die Bilder werden im Rahmen der Eröffnung unseres Weihnachtsbasares an der NMS Landskron präsentiert und ausgestellt.

 

Therapiehunde in der Nachmittagsbetreuung


Am Freitag, 16.11.2012, hatten die Schüler und Schülerinnen der Nachmittagsbetreuung besonderen Besuch. Die Therapieassistenzhunde AIDA und APPA mit ihren Betreuerinnen Fr. Anja Landler und Fr. Sabine Kraßnitzer brachten Abwechslung in die Lernstunde und lockerten durch ihre Anwesenheit das Erledigen der Hausübungen auf. Die zwei Hunde werden bei Kindern unter anderem im Bereich des Lern- und Legasthenietrainings eingesetzt. Vielen Dank an das NAB-Team für das Organisieren!

 

Keramikworkshop in Stoob 1.- 3. Oktober 2012 

Die Schüler der MKU-Gruppe Keramik (4. Klassen) wollten die Wissenschaft des Töpferns genau ergründen und freuten sich auf einen Keramikworkshop im burgenländischen Stoob mit Gerhard Thumberger.
Auf dem Bild: Das Wahrzeichen von Stoob - Der Stoober „Plutzer“

Zentrieren
ist das Thema

die Tonkugel muss ruhig im Zentrum sein, bevor ein Gefäß getöpfert und hochgezogen werden kann. Die Keramik-Workshop-Schüler sind voll bei der Sache und sehr talentiert.

 

Der Töpfermeister gibt praktische Hilfe und Anleitungen, die Schüler setzen das schnell um und töpfern schöne Tongefäße.

 

Die Partnerhilfe wird gerne angenommen.

 

Besuch einer Ausstellung in der Keramikfachschule
Stoob.
 
Die drei Tage in Stoob waren ein Ansporn, auch in der Schule weiter intensiv zu arbeiten und das erworbene Know-How in neue Werke einzubringen. Zufrieden treten die Schüler der 4. Klassen ihre Heimreise an.
 

Rotierende Lesestunde

Um die Lesekompetenz und den Wortschatz unserer Schülerinnen und Schüler kontinuierlich zu erweitern, führen wir ab Oktober wöchentlich die „Rotierende Lesestunde“ ein.  Das Projekt, das sich in ähnlicher Form an anderen Schulen bereits bewährt hat, rückt Leseförderung und Lesefreude in den Mittelpunkt des Lernens.
Kinder wie Lehrer bringen eigene Lektüre mit, natürlich wird hier unsere Bibliothek wertvolle Unterstützung leisten. Die Führung eines Leseheftes dokumentiert die Fortschritte.
Während des Schuljahres „rotiert“ die Lesestunde durch den Stundenplan aller Jahrgangsstufen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass alle Lehrkräfte und alle Fächer gleichermaßen betroffen sind, schließlich profitiert auch jeder vom Erfolg.


Die ganze Schule liest zum gleichen Zeitpunkt, dies vermittelt Schülern und Lehrern gleichermaßen das Gefühl der Ruhe und Muße zum Lesen.
 

Schuleingangsphase 2a und 2e

Unsere Schuleingangsphase dient den 1. Klassen dazu, sich gut in die Schule einzugewöhnen und von Beginn an eine starke Klassengemeinschaft aufzubauen. Die höheren Klassen arbeiten in dieser Zeit projektorientiert oder planen Exkursionen. Sie alle profitieren von den gewonnenen Erfahrungen!

Bericht der Klassen 2a und 2e:
Wir nahmen an zwei Workshops in der Schule teil. Durch die  Kriminalpolizei Villach mit Herrn Maier und Herrn Supanic bekamen wir  viel Information zum Thema Gewaltprävention. 

Mit dem Kids Mobil Team führten wir Übungen zum Thema „Ölwechsel“ durch und wurden auf viele Möglichkeiten aufmerksam, wie man umweltbewusster durchs Leben kommt. Vor allem die Probefahrten mit dem Elektroscooter gefielen uns besonders gut.

 

Weitere Bilder!

Auch der Ausflug zum Bundesheer in der Henselkaserne Obere Fellach war ein Erlebnis! Nach Informationen über die Aufgaben des Pionierbatallions durch Herrn Vizeleutnant Jost wurden wir mit Pinzgauer-Fahrzeugen zum Wasserübungsplatz  gebracht, um dort mit Pionierbooten auf der Drau zu fahren. Wir bekamen auch Informationen über die Pioniertaucher und ihre Ausrüstung.  Zum Abschluss durften wir dann an der Truppenverpflegung teilnehmen und konnten mit den Soldaten das reichhaltige Buffet genießen.
Nach so einem Schuleinstieg sind wir nun bereit, das neue Schuljahr erfolgreich in Angriff zu nehmen und werden die gesammelten Erfahrungen bestimmt auch in den Unterricht einbringen können!

Weitere Bilder!

 

Nicht du trägst die Wurzel, die Wurzel trägt dich


lautete das Thema unseres Eröffnungsgottesdienstes, zu dem wir alle katholischen und evangelischen Schüler am Donnerstag in der Kirche Maria-Landskron begrüßen durften.
Den Schülern wurde bewusst gemacht, wie wichtig die eigenen Wurzeln sind, um wachsen zu können und Früchte zu bringen.

Die Geschichte von Ben Sadok  dem Grimmigen, machte Mut, dass gerade Schwierigkeiten und Hindernisse uns im Leben stark und widerstandsfähig machen können.

Am Ende des Gottesdienstes durften alle Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen ein Segenskärtchen mitnehmen, das für sie von anderen Klassen hergestellt wurde!

Sei der Baum, der fest verwurzelt in der Erde steht.
Sei der Baum, der den Stürmen keinen Widerstand leistet,
sondern mit dem Wind mitschwingt.
Sei die Wurzel, die unverrückbar Halt gibt!

Segenstext


Wir danken Herrn Pfarrer Schinegger, Herrn Pfarrer Norman Tendis und den Kollegen, die unseren Gottesdienst musikalisch begleitet haben.
nach oben
 

 

 

 

 

18/19
17/18
16/17
15/16
14/15
13/14
12/13
11/12
10/11
09/10
08/09